Pflaugis - Arcade
Technische Hilfsmittel Technische Hilfsmittel
© Pflaugis - Arcade 2022 / Letztes Update: 29.05.2022

Die Welt der Arcade Games....

Pac Man, Asteroids, Galaxian, Galaga, Missile Command, Frogger, Phoenix, Battle Zone, Hang on, Outrun... ...schöne Erinnerungen an eine schöne Zeit...

Datenbankverwalter (DBV):

Der Datenbankverwalter wird benötigt um die Datenbanken von Eurotec Modulen der Bally Wulff Geldspielgeräte zu sichern oder rückzusichern. Gerade wenn eine Batterie eines Spielmoduls dem Ende zu geht, oder bereits leer ist, ist es von Vorteil eine Datenbank zuvor gesichert zu haben um den Datenbestand nicht zu verlieren. Auch kann das Datum damit eingestellt bzw. rückgestellt werden, um beispielsweise die Elektronische Zulassung für einen bestimmten Zeitraum abzuschalten. Somit bleibt für den privaten Gebrauch das Spielverhalten auf normalem Niveau. Zur Gerätevorstellung geht es hier.

Retro Chip Tester:

Der Retro Chip Tester wurde entwickelt, um „alte“ Speicherchips aus den 1970er und 1980er Jahren testen zu können, die von heutigen Programmiergeräten oft nicht mehr erkannt werden. Er ist in der Lage defekte Speicherzellen sehr zuverlässig zu identifizieren. Mit einer Speicherkarte lassen sich sogar die defekten Speicherzellen genau ermitteln. Darüber hinaus verfügt der Retro Chip Tester über viele weitere nützliche Funktionen zur Reparatur von Retro-Hardware. Die Firmware wird ständig erweitert. Es gibt die Möglichkeit geschützte PALs und GALs unter bestimmten Voraussetzungen auszulesen. Auch werden immer mehr Chips unterstützt und die internen Datenbanken erweitert. Quelle, Info und Bestellung unter: www.8bit-museum.de

Ausleseadapter für Geldspieler:

Elektronische Spielautomaten speichern seit ca. Mitte der 80er Jahre intern eine Statistik über den Spielverlauf, z.B. mit den Umsätzen und dem Gewinnverhalten. Einerseits kann man erkennen, wie erfolgreich ein Gerät ist, und andererseits hat man damit auch eine Basis, um seine Einnahmen gegenüber dem Finanzamt korrekt anzugeben. Anfang der 90er wurde dann ein Auslesezwang gegenüber dem Finanzamt eingeführt. Wenn seitdem an einem Automaten 60 (Betrieb-)Tage lang keine Statistik ausgedruckt wurde, meldet er dies und kann dann solange nicht genutzt werden bis ein Ausdruck erfolgt ist.
Für die private Automaten-Nutzung gibt es seit längerem dafür kleine "Ausleseadapter", mit denen diese Automaten zurückgesetzt werden können. Der hier vorgestellte Selbstbau-PC-Adapter ermöglicht es, in Verbindung mit der Free-Software GSP-PC, einen Großteil der alten und alle Automaten, die über eine VDAI-Schnittstelle verfügen, mit einem normalen PC/Laptop über eine USB-Schnittstelle auszulesen und zurückzustellen. Die Spannungsversorgung des Adapters erfolgt direkt über die USB-Schnittstelle. Die Spannungspegel auf der Automaten-Seite passen sich an den jeweils angeschlossenen Automaten an. Das Gehäuse ist im 3D-Druckverfahren hergestellt, was passgenaue Gehäuse auch bei kleinen Stückzahlen erlaubt. Quelle, Bauanleitung, Downloads und Info: www.baersch-onine.de Schematics: Die Schematics für den Bau des Adapters gibt es hier. Treiber: Für den Betrieb an einem Windows PC (getestet mit Windows 8.1, 10 und 11) braucht man die Treiber von SiLabs: https://www.silabs.com Der Direktdownload befindet sich hier. GSP-PC Software V 28.02.05: Die GSP-PC Software gibt es in der Quelle bei www.baersch-online.de Ein Direktdownload befindet sich hier. An der Stelle vielen Dank an Alexander für den Bau und die Schematics.